Stadtschreiber

Literaturstipendium »Stadtschreiber«

Schon Theodor Fontane und Kurt Tucholsky erschlossen die preussische Residenzstadt Rheinsberg in ihrer Literatur. Seit 1995 führen die Stadtsschreiber diese Tradition fort und verorten Rheinsberg auf der geistigen Landkarte Deutschlands.

Das Museum vergibt jährlich an zwei AutorInnen das Stipendium »Stadtschreiber zu Rheinsberg«. In einer schön gelegenen Wohnung mit Blick auf den Schlosspark finden die Autoren Inspiration und Ruhe zum Schreiben. Die museumseigene Edition »Rheinsberger Bogen« stellt in Erstveröffentlichungen die Texte der Stadtschreiber vor.

49. Stadtschreiber

(c)Heike Huslage-Koch

Akos Doma

Als 49. Rheinsberger Stadtschreiber wird der Budapester Schriftsteller Akos Doma von Februar bis Juni 2019 in Rheinsberg zu Gast sein.

Akos Doma, geboren 1963 in Budapest, ist Autor und Übersetzer. Er hat unter anderem Werke von Sándor Márai, László F. Földényi und Péter Nádas ins Deutsche übertragen. Sein dritter auf Deutsch geschriebener Roman „Der Weg der Wünsche“  erschien 2016.

Der 49. Rheinsberger Bogen wird zur Lesung vorliegen.

 

 

 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag

10:00 - 17:30 Uhr

Mittagspause:

12:30 - 13:00 Uhr

Anfahrt...

Preise...

Ausstellung in der Galerie

(c)KTL

Unausstehlich und reizend zugleich. 
Die Brandenburger

Ausstellung vom 23. März bis 04. August 2019 

mehr...

21. Archivschaufenster

(c)KTL

Theodor Fontane und Rheinsberg 1883

mehr...

Alfred Wegener Museum Zechlinerhütte